Beginn der Weltkrise 2020

Wie ihr alle wisst, ist ES derzeit DAS Thema Nr. 1 oder wie man es noch nennen könnte Staatsfeind Nr. 1 und ich dachte mir ich könnte hier mal mein ganz eigenes Erlebnis auf schreiben. Vielleicht auch eine Diskussion anregen oder einfach jemanden mit meinem Text zum Spaß Unterhalten. Und ein kleiner Hinweis am Rande, nicht das sich jemand angegriffen fühlt, ich schreibe das ganze mit Humor 😉 Aber lest selbst …

Ende 2019 fing das ganze Dilemma ganz heimlich und schleichend an. Irgendwo in China ist eine mysteriöse Krankheit ausgebrochen. Die es so auch noch nie gab! Naaaaa ja das sei mal dahin gestellt, ich hab nun schon einige Seiten gelesen, wo es heißt, dass es diese Coronaviren schon eine ganze Weile gibt, dies nun aber eine andere Form ist. Sich gewandelt hat, so ähnlich, wie die Grippeviren es jährlich tun. Aber egal, weiter gehts. Da alle paar Jahre irgendwo auf der Welt eine neue Krankheit ausbricht, hat man das ganze noch nicht wirklich für voll genommen. Jedenfalls ich nicht. Ende Januar 2020 ist der Prozess dann aber doch langsam voran geschritten. Man hörte immer mehr von dieser geheimnisvollen scheiß Krankheit. Das Übel hat mittlerweile auch andere Länder eingeholt und immer mehr Menschen hatten nun die besagte Krankheit. 

Das ganze erinnerte einen irgendwie an einige andere Szenarien wie z. B. Ebola, der Schweinegrippe, der Masern Welle oder anderen Krankheiten die aus dem Nichts auftauchen und Schrecken verbreiteten. Die genauso, wie auch hier erst minimal in den Medien waren und dann irgendwann zum Thema Nummer eins wurden!  

Und wie ging es nun weiter?

Im Februar war hier in Deutschland noch alles ziemlich ruhig, man wurde zwar mittlerweile jeden Tag mit dem selben Thema zu gebombt und die einen oder anderen hatten schon ein paar Anzeichen von Panik aber man hatte noch ein friedliches „normales“ Leben gelebt. Man wusste das es eine „neuartige“ Krankheit gibt und das auch Menschen daran sterben können, was keinesfalls schön ist, um das mal gleich klar zu stellen. Aber mir war klar, dass es sehr viele andere Krankheiten gibt, wo leider auch viel zu viele Menschen daran sterben und das genauso wenig schön ist. Aber Angst hatte und habe ich davor nicht. Und es wird immer wieder irgendeine neue Krankheit auf der Welt geben. 

Anfang März hat es mir persönlich gereicht mit den Medien und ich hatte versucht die Nachrichten so gut es geht zu verbannen. Was gar nicht wirklich leicht ist heut zu Tage. Im Büro hatten wir das Radio an und dort lief stündlich dieses beschissene Thema. Ich war froh als ich auf dem Weg nach Hause Musik hören oder einfach ein Buch lesen konnte. Das ganze wurde von Tag zu Tag echt schlimmer, ich war nur noch genervt davon. Es war toll, wenn endlich das Wochenende vor der Tür stand, ich reinspringen konnte und ich nichts hören oder sehen musste von Corona. Es war friedlich, es war ruhig, man konnte sich erholen … bis auf ein paar Kommentaren vom eigenen Freund. -lach-

Gestärkt durch das Wochenende ging es rein in die neue Woche, wo man wieder mit immer mehr Dingen von ein und derselben Sache zu getextet wurde. Auch in Deutschland waren einige mit der Teufels Krankheit infiziert. Was normalerweise auch nicht so dramatisch ist. Denn bei vielen anderen Krankheiten, wie zum Beispiel der Influenza, stecken sich auch Weltweit viele viele Leute gegenseitig an und es interessiert keine Sau. Aber man wird ja immer eines besseren belehrt. Scheiß drauf wie viele sich da anstecken und wie viele daran sterben. Aber wehe das passiert bei Corona. Daaannn sieht das ganze GAAAAANZ anders aus. Ich muss ehrlich sagen, ich finde das echt ziemlich traurig. Es gibt so viele Krankheiten, wo Menschen sterben, die einen schweren Krankheitsverlauf hatten/haben und es interessiert keinen. Darüber wird nichts berichtet oder nur irgendwie minimal erwähnt.

Und jetzt bei dieser Sache rastet die Welt aus?? Jaaa neee ist klar ….

Uuuuuund neeeeein ich verharmlose nicht die Krankheit oder sonste was. Klar ist das eine drecks Krankheit und es ist auch nicht schön dass daran viele Menschen gestorben sind. Aber wenn wir schon mal dabei sind, dann sollten wir bei jeder Krankheit so ein Fiasko veranstalten. Und jedes Mal erwähnen wie viel krank sind, wie viele gestorben sind, wie viele geheilt sind, wo es zurzeit mehr kranke gibt und so weiter und so fort. 

Wie ich feststellen musste kam aber noch mein ganz persönlicher Schrecken. Da war das genervt sein von den Nachrichten noch harmlos. Eines Montags (16.03.2020), ich ganz entspannt in meinem Büro mit meinen Kollegen. Kam irgendwas komisches in den Nachrichten. Die Regierung hat eventuell vor die Schulen und Kitas zu schließen. Es war noch nichts konkretes und dennoch war der Montag für mich gelaufen. Ich bin in so „mega coolen“ Eltern WhatsApp Gruppen von der Klasse meines Sohnes und der Kita meiner Tochter. Und ihr glaubt gar nicht was dort auf einmal los war! Im Sekunden Takt kamen dort Nachrichten der Eltern rein. Ich bin fast Irre geworden. -Kopfschüttel- Anstatt man einfach wartet, bis da was konkretes kommt, nööö dann muss man ganz schnell ganz viele komische Fragen stellen …. Aber gut, manche brauchen das vielleicht auch, ich weiß es nicht. 

Gegen Mittag kam dann DIE EINE BESAGTE NACHRICHT … Die Schulen und Kitas sind bis zum Ende der Osterferien geschlossen. WooooW dachte ich, das muss jetzt echt sein? Das gibt’s doch nicht. Zumal das ganze echt irgendwie nicht so viel Sinn ergab, denn Notgruppen sollte es geben. Ach ja stimmt jaaaa, -an die Stirn klatsch- bei Notgruppen macht Corona ja halt und geht dort natürlich nicht einher. Von jetzt auf gleich musste ich mir überlegen, wie ich neben meiner Arbeit, meinem Sohn bei den Schulsachen helfe und meine beiden Kinder bespaße. Ich war irgendwie nicht wirklich begeistert, da das ganze schon nach „Theater, ich habe Langeweile, ich will nicht, was machen wir nun, Mama guck mal, Mama ich habe hunger, Maaaammmaa was machen wir jeeetttzzzzt“ geschrien hat. 

Nebenbei wurden Regeln festgelegt, dass man doch bitte zu Hause bleiben soll und nur noch in dringenden Fällen raus darf und natürlich ganz wichtig, wie man denn RICHTIG Hygiene betreibt. -in die Ecke geworfen und kaputt gelacht- wusste denn niemand davor, dass man nach dem man draußen war seine Hände wäscht oder im allgemein wie man richtig Hände wäscht, wie man Hygiene betreibt ?? Man wird doch immer wieder ins staunen versetzt. 

Wie die ersten Wochen liefen und ob noch alle Familienmitglieder vorhanden sind könnt ihr im nächsten Teil von „der Weltkrise 2020“ lesen. 


Könnten wir heute nicht die Uhren um zwei Monate vorstellen?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.