Windenergie, wie umweltfreundlich ist das?

Ihr kennt sie sicherlich alle, die riesengroßen weißen Dinge, mit Flügeln dran. Windräder. Wenn man durch Deutschland fährt, oder auch durch andere Länder, kann man sie überall sehen. Auf Felder und Wiesen, in den Meeren, sie sind nicht mehr weg zu denken. 

Durch Wind liefern sie uns Energie, Strom um genauer zu sein. Sie verursachen keinen schädlich Smog oder Treibhausgase, denn sie müssen keine fossilen Brennstoffe, wie Kohle, Erdöl oder Erdgas verbrennen. Somit werden auch keine Stickoxide, Schwefeloxide oder Feinstaub freigesetzt. Zudem sparen sie einfach viele Ressourcen und sind definitiv umweltfreundlich. Also eine ganz hervorragende Sache. 

Ein Nachteil ist, dass Wind nicht konstant ist und man die Windenergie nicht einspeichern kann. Hier könnte und sollte man aber viel mehr Energie in die Forschung stecken. Man könnte die “zu viele” Energie in die Herstellung von Wasserstoff investieren. Wenn man dann wieder Energie benötigt, kann man den Wasserstoff benutzen und damit wieder Strom herstellen. 

Kommen wir zu den ganzen Gegnern dieser Windräder. Oft wird gesagt, dass durch die Windräder die Vögel aussterben bzw. so viele dadurch sterben. Es ist Fakt, dass Vögel dadurch sterben. In Deutschland sind es 10.000 – 100.000 jährlich. Hiergegen wird auch geforscht, um die Windräder für die Vögel sicherer zu machen. Man muss aber auch dazu sagen, dass rund eine Millionen Vögel jährlich in Deutschland durch Glasscheiben in Gebäuden sterben. 70 Millionen Vögel sterben im Straßenverkehr. 100 Millionen werden von freilaufenden Katzen getötet. Die Windräder richten also nicht wirklich großen Schaden an. 

Zweiter Punkt, der Lärm. Es wird oft gesagt, dass es so gefährlich ist dieser Lärm. Völliger Schwachsinn, der Lärm von einem Windrad ist genauso laut, wie der Lärm vom Straßenverkehr und überhaupt nicht schädigend oder gefährlich. Für Windanlagen beträgt die Grenze 55 Dezibel, genauso wie der Verkehr in der Stadt. 

Dritter Punkt, die Landschaft. Es gibt viele Menschen, die sich darüber aufregen, dass es nicht mehr so schön ist, wenn überall Windräder stehen. Und das mag durchaus stimmen. Hier kommt nur die Frage, ist eine Braunkohlengrube so viel schöner? Vermutlich nicht, nur ist es ja nicht direkt neben an. Und vermutlich regen sich deswegen auch so viele Menschen eher über die Windräder auf, als über tiefe große umweltschädigende Gruben.

Vierter Punkt, der Infraschal. Laut vielen Menschen soll dieser schädigend sein und kommt nur von den Windrädern. Ja, es ist schädigend, aber erst bei 120 Dezibel. Erst da kann es dem Ohr/Trommelfell schaden anrichten. Im Übrigen sind wir oft Infraschall ausgesetzt. Wenn wir neben einer Waschmaschine stehen, wenn wir auf der Autobahn sind, wenn wir am Meer sind. LKW, Schiffe und auch Ölheizungen machen Infraschall. Und ja auch Windräder, aber all diese Dinge machen so wenig, dass es nicht schädigend ist. 

Mein Fazit:
Windräder sind eine tolle Sache und die Welt sollte viel mehr Geld und Aufwand in solche umweltfreundlichen Energielieferanten stecken. Es muss noch einiges verbessert werden, aber auch hier sind sie dran. Die Gegner kann ich leider nicht verstehen, denn wie schon oben beschrieben sind ihre Einwände nicht richtig. Kraftwerke sind nicht Umweltfreundlich und nicht gut. Diese sollten abgeschafft werden und dagegen sollte man sein. 

Postet diesen Beitrag oft und viel, zeigt ihn Freunde oder teilt ihn mit Freunden, Familie und Co. Gemeinsam können wir diese Infos verbreiten und gemeinsam können wir dafür etwas tun. Das ist der erste Schritt, um etwas Gutes zu tun.

Ich DANKE euch von Herzen für eure Unterstützung und Hilfe.

Eure Sissi Roluino

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: