Bedrohte Tierart – Leoparden

Bedrohte Tierart – Leoparden

Raubkatzen, wundervolle Geschöpfe. Elegant und Anmutig. Leoparden sind sehr anpassungsfähig, das zeigt vor allen Dingen ihr Lebensraum. Sie leben in heißen und trockenen Savannen, im Regenwald, bis hin zu eisigen Bergregionen. Auch in der Art der Beutetiere, denn sie jagen kleine Säuger aber auch große Wildtiere. Zusammen mit anderen Großtieren regulieren sie so auf natürlich weiße die Wildbestände. Ein Revier von einem Leoparden ist meistens mehrere hundert Quadratkilometer groß.

Leider sind einige Arten von ihnen auf der roten Liste (Bedrohte Tierart). Der Schneelepard, der Amur Leoparden und der persische Leopard. 

Aber wie kommt es, dass sie vor dem Aussterben bedroht sind?

Ihr Größter Feind ist auch in diesem Fall wieder der Mensch. Nicht umgekehrt. Leoparden gehen Menschen eher aus dem Weg. Der Mensch tritt immer mehr in den Lebensraum der Leoparden ein und zerstört diesen durch die Landwirtschaft und Industrie. Somit haben Leoparden immer weniger Möglichkeiten zu Leben. Durch das Zerstören von Lebensräumen sind auch immer weniger Beutetiere vorhanden. Um nicht ganz zu verhungern, geht der Leopard dann auf die Viehzucht der Menschen über. Dies macht die Menschen zornig und sie greifen den Leoparden an.

Des Weiteren werden Leoparden immer noch legal und auch illegal getötet, um aus ihrem Fell ect. Geschäfte zu machen. Auch gibt es sportliche Trophäenjagden auf ihnen. 

Der Mensch hat leider die Oberhand und vernichtet nach und nach die Tiere. Auf der einen Seite ist der Mensch fasziniert von diesen schönen und großen Wildkatzen und auf der anderen Seite kommt DAS am Ende raus. 

Des Weiteren fehlt einfach das Bewusstsein in der Gesellschaft und auch in der Politik. Viele Menschen wissen einfach nicht, dass diese Raubkatzen vor dem Aussterben bedroht sind und das man sie schützen muss. Vor allem in den Gebieten, wo sie vorkommen, fehlt dieses Bewusstsein. Auch in der Politik in diesen Gebieten fehlt es oft an Wissen und Kapazitäten und Rechtswege einzuleiten und durchzusetzen. Oft ist in diesen Ländern die Wilderei auch erlaubt. Was den Schutz dieser Tiere oft erschwert. 

Mein Fazit:
Diese Info muss mehr um die Welt gehen. Menschen müssen sich zusammentun und dafür sorgen, Beraten und Lösungen finden, damit diese Tiere erhalten bleiben. Sie sind wichtig für uns und für die Erde. Und als Mensch sollte man viel mehr Wert auf den Schutz der Tiere legen als sie freiwillig zu vernichten. Wir sollten schlauer sein und mehr darüber nachdenken. 

Folgt mir für mehr Infos und Tipps rund um den Umweltschutz und den Tierschutz.

Postet diesen Beitrag oft und viel, zeigt ihn Freunde oder teilt ihn mit Freunden, Familie und Co. Gemeinsam können wir diese Infos verbreiten und gemeinsam können wir dafür etwas tun. Das ist der erste Schritt, um etwas Gutes zu tun.

Ich DANKE euch von Herzen für eure Unterstützung und Hilfe.

Eure Sissi Roluino

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: